24.09.2019: 2. Forum Bankaufsichtsrecht > Referenten

Wolfgang Gaess ist Rechtsanwalt und Director im Team Cyber Security für Banken und Versicherungen bei EY am Standort Frankfurt am Main. Er hat 9 Jahre Erfahrung aus Prüfung und Beratung regulatorischer IT-Anforderungen der Finanzaufsicht (MaRisk, BAIT, VAIT etc.). Er hat ferner Erfahrung aus den flankierenden Bereichen IT-Jahresabschlussprüfung, Projektbegleitenden Prüfungen (IDW PS 850) und Unterstützung der Internem Revision. Im Rahmen dieser Tätigkeiten konnte er sein juristisches Spektrum mit technischen und organisatorischen Fähigkeiten erweitern.  

Dr. Patrik Buchmüller ist aktuell freiberuflicher Unternehmensberater und Lehrbeauftragter diverser Hochschulen (u. a. duale Hochschule Baden-Württemberg). Mit Tätigkeiten als Bankenaufseher für die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht und Risikomanager in deutschen Großbanken besitzt er mehr als 15 Jahre praktische Erfahrung im Bereich Bankenregulierung und Analysen zur Finanzmarktstabilität. Er ist Autor zahlreicher Fachpublikationen im Bereich Bankenaufsicht (zuletzt u.a. Herausgabe des Interpretationsleitfaden zur 5. MaRisk-Novelle sowie Kommentierungen von § 13 des Sanierungs- und Abwicklungsgesetz und den makroprudenziellen Eingriffsbefugnissen der Aufsicht gemäß §48u KWG)

Prof. Dr. Andreas Igl, Diplom-Wirtschaftsinformatiker (Univ. Honors), ist Professor für Bankbetriebswirtschaftslehre, Bankenaufsicht und Geldwäsche an der Hochschule der Deutschen Bundesbank. Zuvor war er geschäftsführender Partner bei 1 PLUS i. Zentraler Schwerpunkt im Rahmen seiner Beratertätigkeit waren Fragestellungen rund um die Konzeption und Implementierung von Systemen zur Risikomessung und -steuerung in Kreditinstituten sowie die Umsetzung von aufsichtsrechtlichen Anforderungen. Der Schwerpunkt seiner Projektarbeit lag dabei in den Bereichen Sanierungs- und Abwicklungsplanung, Stresstests und Gesamtbanksteuerung. Nach seinem Studium hatte er seit 2007 für ein mittelständisches Spezialberatungsunternehmen für Risikomanagementsysteme zahlreiche Kunden des Finanzsektors beraten. Während einer zweijährigen Unterbrechung war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Statistik von Prof. Dr. Alfred Hamerle tätig. Seine Dissertation behandelt die Risikobewertung von strukturierten Kreditprodukten.

Martina Mietzner ist Bereichsleiterin bei der Bayerischen Landesbank. Die Themen rund um Non-Financial Risk hat sie neben der operativen Tätigkeit bei der Bank in den vergangenen Jahren aus der Prüfersicht begleitet. Hierbei baut sie auf ihre umfassende Erfahrung in der Prüfung von Kredit- und Finanzdienstleistern auf.

Prof. Dr. Werner Neus ist seit 1995 Leiter der Abteilung Bankwirtschaft an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Er ist Mitherausgeber eines umfassenden Kommentars zu KWG und CRR sowie eines Übersichtsbandes zur CRR, ebenso Mitherausgeber zweier in Vorbereitung befindlicher Kommentarbände zum Sanierungs- und Abwicklungsgesetz sowie zum Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz. Verschiedene jüngere Beiträge befassen sich mit Möglichkeiten und Grenzen der Eigenkapitalregulierung von Banken.

Stefan Röth ist Senior Manager und Prokurist bei PwC im Servicebereich Regulatory Management und berät seit mehr als zehn Jahren Banken rund um alle Fragestellungen im Bankenaufsichtsrecht. Er hat zahlreiche CRR-Umsetzungsprojekte geleitet, Banken bei der Teilnahme an dem EBA Stresstest unterstützt und ist Mitherausgeber des im Bank-Verlag erschienenen Werks „Basel IV“.

Ira Steinbrecher leitet das Grundsatzreferat für IT-Aufsicht und Prüfungswesen bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Zuvor war sie als Referentin im Grundsatzbereichs der Bankenaufsicht insbesondere für die Auslegung und Weiterentwicklung der MaRisk zuständig und in der Fachaufsicht über signifikante Banken (Großbanken) sowie Auslandsbanken tätig. Frau Steinbrecher arbeitete vor ihrem Wechsel zur BaFin als Rechtsanwältin in einer wirtschaftsrechtlich ausgerichteten Kanzlei. Sie ist Autorin verschiedener Fachpublikationen.

 Newsletter |  Impressum |  Hinweise zum Datenschutz