13.06.2018:
8. Bankenaufsichtskonferenz 2018

Aktuelle aufsichtsrechtliche Initiativen
Die wesentlichen Neuerungen im Überblick

Am 23. November 2016 hat die Europäische Kommission ein umfassendes Paket zur Revision des aktuellen Aufsichtsregimes vorgelegt. Mit den Veröffentlichungen vom 7. Dezember 2017 hat zudem der Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht sein Basel-III-Rahmenwerk finalisiert, welches entsprechende Auswirkungen auf die korrespondierenden europäischen Regelungen haben wird. Begleitend zu diesen Änderungsvorschlägen haben auch die Europäische Zentralbank (EZB) sowie die European Banking Authority (EBA) ergänzende Initiativen zur Aktualisierung bestehender Meldeanforderungen auf den Weg gebracht. 

Die Umsetzung der neuen Vorgaben auf nationaler und europäischer Ebene wird die Institute daher auch in 2018 intensiv beschäftigen. Dabei stehen sie insbesondere vor der Herausforderung, die mit den vorgeschlagenen Regelungen einhergehenden organisatorischen, prozessualen und IT-technischen Änderungen zu identifizieren, entsprechende Umsetzungsprojekte zu initiieren und diese in die aktuelle regulatorische Umsetzungsplanung zu integrieren.   

Mit dem Anspruch auf die Fokussierung aktueller bankaufsichtlicher Trends thematisiert diese Konferenz insbesondere die aus Sicht der kleineren und mittelgroßen Institute relevanten Neuerungen des Ende letzten Jahres veröffentlichten Baseler Rahmenwerks: Darstellung der Neuerungen im Rahmen der bankaufsichtlichen Offenlegung, Herausforderungen im Rahmen der Umsetzung des neuen Kreditrisikostandardansatzes und des Fundamental Review of the Trading Book sowie die aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem neuen Standard zur Bemessung des operationellen Risikos. Vor dem Hintergrund der Anforderungen der EZB an das Management von Non-Performing Loans werden auch die aktuellen aufsichtlichen Regelungen zu diesem Themenbereich entsprechend gewürdigt. Abgerundet wird die Konferenz durch die Vorstellung der neuen Leitlinien zur Bildung einer Gruppe verbundener Kunden, welche zum 1. Januar 2019 in Kraft treten.  

Treffen Sie Vertreter der Aufsicht, der Verbände als auch Praktiker und informieren sich frühzeitig über die anstehenden Neuerungen und die damit verbundenen Auswirkungen für Ihr Haus. Die Veranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Meldewesen, Risikomanagement, Accounting, Treasury, Controlling, Interne Revision und Compliance.  

 

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular »


Weitere Informationen rund um Basel IV, CRR II und CRD IV finden Sie hier » 

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

 Newsletter |  Impressum |  Hinweise zum Datenschutz