12.10.2017: Intensivseminar
„Instant Payments“


Zahlreiche Länder innerhalb und außerhalb Europas verfügen bereits über gut eingeführte Systeme für Echtzeitzahlungen. Um eine Marktfragmentierung im Euroraum zu vermeiden, hat das European Payments Council (EPC) ein Verfahren für die SEPA-Echtzeitüberweisung entwickelt. Basierend auf dem „SEPA Instant Credit Transfer (SCT INST) Scheme Rulebook“ vom 30. November 2016 können Instant Payments ab dem 21. November 2017 von den teilnehmenden Banken angeboten werden. Kontogebundene, kanalunabhängige Zahlungen sind dann innerhalb von 10 Sekunden ganztägig an allen Kalendertagen eines Jahres möglich. Nach dem Willen der Europäischen Kommission sollen Instant Payments in Europa flächendeckend bereitgestellt werden.

Das Intensivseminar 

„Instant Payments“
am Donnerstag 12. Oktober 2017, 10:00 bis 17:00 Uhr, in Köln

gibt Ihnen zunächst einen Überblick über politische Rahmenbedingungen und das Regelwerk und beleuchtet im Anschluss daran intensiv Einsatzmöglichkeiten, Umsetzung und Clearing.

Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiter, Fach- und Führungskräfte im Zahlungsverkehr von Kreditinstituten. Unsere Referentinnen und Referenten begleiten das Thema Instant Payments von Anfang an, gehen mit Ihnen in die Diskussion und beantworten Ihre Fragen. 

Es referieren:
Corinna Lauer | UniCredit Bank AG
Dr. Heike Winter | Deutsche Bundesbank
Dr. Ingo Beyritz | Bankenverband
Dr. Ernst Stahl | ibi research GmbH
Catalina Chicu | EBA Clearing


Informieren Sie sich über die neuen Anforderungen an die Zahlungsverkehrssysteme Ihrer Häuser im Hinblick auf Instant Payments und senden Sie uns Ihre Anmeldung über unser Online-Anmeldeformular »

Für Ihre Fragen steht Ihnen Frau Ute Kolck (Tel. 0221/5490-103) gern zur Verfügung.

 


Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 Newsletter |  Impressum |  Hinweise zum Datenschutz