19.03.2019: Webinar
„Risikoprofiling mit Anlegern“

 

Kann die Erfassung der finanziellen Risikobereitschaft der Kunden die Basis für ein ertragreiches Geschäftsmodell einer Bank sein? Wie muss ein innovativer Beratungsprozess beschaffen sein, bei dem der Kunde bewusst und aktiv in die Entscheidungsfindung einbezogen wird?

Diese und viele andere Fragen rund um das anspruchsvolle Beratungsgespräch zum Risikoprofiling mit Kunden stehen im Fokus unseres interaktiven Webinars

„Risikoprofiling mit Anlegern“
am 19. März 2019 um 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr.

Sie erfahren, welche Bedeutung die finanzielle Risikobereitschaft für den stabilen, nachhaltigen Erfolg im Beratungsprozess hat, und wie ein hochwertiges Risikoprofiling-System Klarheit und Sicherheit in das Vorgehen des Beraters bringt.

Lernen Sie praktisch und konkret am Beispiel und den Erfahrungen der Walser Privatbank aufgrund welcher Beweggründe und Erkenntnisse die Bank ein wissenschaftlich fundiertes Risikoprofiling-System anwendet, wie das Risikoprofiling in den Beratungsprozess integriert ist, und wie es mit der rechtlich notwendigen Risikoklassifizierung, dem angewandten Portfolio-Risikoansatz und der Produktwelt verzahnt ist. 

Sie nehmen eine Checkliste von 9 Fragen mit, die Sie sich bei der Auswahl eines Instruments zur Erfassung der finanziellen Risikobereitschaft stellen können.

Es referieren:
Jürgen Herter, Walser Privatbank AG
Monika Müller, FCM Finanz Coaching


Zur Anmeldung nutzen Sie bitte unser Online-Anmeldeformular »


Sie erhalten Ihre Zugangsdaten, die Sie benötigen, um an unserem Webinar teilnehmen zu können, bereits einige Tage vor der Veranstaltung, damit wir etwaige technische Fragen vorher klären können. Ihr PC muss nicht notwendigerweise mit einem Lautsprecher ausgestattet sein: Sie können das Webinar auch via PC und Telefon verfolgen.

Bitte nutzen Sie die Gelegenheit, Fragen bereits vorab zu adressieren. So kann sichergestellt werden, dass diese während des Webinars angesprochen werden. Ihre Fragen senden Sie bitte möglichst bis zum 12. März 2019 an Frau Eva M. Bach (Eva-Maria.Bach(at)Bank-Verlag.de).

Selbstverständlich können aber auch während des laufenden Webinars jederzeit Fragen an die Referenten gerichtet werden.

 

 Newsletter |  Impressum |  Hinweise zum Datenschutz