28.03.2019: Webinar „Benutzerberechtigungsmanagement – Anforderungen und Beispiele aus der Bankpraxis“

Ein strukturiertes, nachvollziehbares Benutzerberechtigungsmanagement ist ein Muss für die  Informationssicherheit in Kreditinstituten. Es soll sicherstellen, dass nur autorisierte Personen Ihre IT-Systeme nutzen und dabei auch nur auf die für sie relevanten Daten zugreifen können. Die zentrale Frage lautet: Wer hat zu welchem Zeitpunkt Zugriff auf Ihre Daten?

Voraussetzung dafür ist ein sicheres und transparentes Benutzerberechtigungsmanagement, so wie es auch die MaRisk und BAIT der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht verlangen. Dazu gehören u. a. Benutzerberechtigungskonzepte, Verfahren zur Einrichtung, Änderung, Deaktivierung oder Löschung von Berechtigungen, deren Rezertifizierung und Dokumentation. 

Das Webinar
„Benutzerberechtigungsmanagement – Anforderungen und Beispiele aus der Bankpraxis“
am Donnerstag, 28. März 2019, 14:00 bis 15:30 Uhr

bietet einen Überblick über die Grundlagen des Benutzerberechtigungsmanagements, die regulatorischen Anforderungen sowie deren Umsetzung in der Praxis. Dabei werden Benutzerberechtigungskonzepte, Genehmigungs- und Kontrollprozesse, die Rezertifizierung und der Umgang mit ausscheidenden Mitarbeitern erläutert. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Thema „Privileged Access Management“ mit Blick auf privilegierte User, wie beispielsweise den Admin.  

Es referiert:
Alexandros Manakos | HSBC Deutschland


Zur Anmeldung nutzen Sie bitte unser Online-Anmeldeformular »


Sie erhalten Ihre Zugangsdaten, die Sie benötigen, um an unserem Webinar teilnehmen zu können, bereits einige Tage vor der Veranstaltung, damit wir etwaige technische Fragen vorher klären können. Ihr PC muss nicht notwendigerweise mit einem Lautsprecher ausgestattet sein: Sie können das Webinar auch via PC und Telefon verfolgen.

Bitte nutzen Sie die Gelegenheit, Fragen bereits vorab zu adressieren. So kann sichergestellt werden, dass diese während des Webinars angesprochen werden. Ihre Fragen senden Sie bitte möglichst bis zum 20. März 2019 an Frau Andrea van Kessel (andrea.vankessel(at)bank-verlag.de).

Selbstverständlich können aber auch während des laufenden Webinars jederzeit Fragen an den Referent gerichtet werden.

 Newsletter |  Impressum |  Hinweise zum Datenschutz