28.08.2019: Webinar
„Neue Anforderungen an den Geheimnisschutz in Kreditinstituten“

Am 26. April 2019 ist das neue Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen (GeschGehG) in Kraft getreten. Damit kommt es zu wichtigen Änderungen im Know-how-Schutz von Unternehmen: Auch als Bank oder Finanzdienstleister müssen Sie künftig aktiv werden und Ihre Geschäftsgeheimnisse proaktiv durch „angemessene Geheimhaltungsmaßnahmen“ schützen. Nur dann dürfen Gerichte im Falle des Verlusts von Geheimnissen künftig effektiven Rechtsschutz gewähren. Doch was genau sind „angemessene“ Maßnahmen und wie lassen sich die neuen Anforderungen in die Praxis umsetzen?

Das interaktive Webinar 

Neue Anforderungen an den Geheimnisschutz in Kreditinstituten:
Das Geschäftsgeheimnisgesetz (GeschGehG)

am Mittwoch, 28. August 2019, 10:00 bis 11:30 Uhr

stellt die wichtigen Neuerungen durch das GeschGehG vor und thematisiert Konsequenzen und Herausforderungen für Institute. Der erfahrene Referent erläutert außerdem die möglichen Geheimhaltungsmaßnahmen: von der Erfassung und Bewertung geheim zu haltender Informationen, über die Definition von Geheimnisträgern bis hin zu organisatorischen, technischen und rechtlichen Maßnahmen (z. B. Geheimhaltungsvereinbarungen). Darüber hinaus wird auch das Thema „Hinweisgeberschutz“ (mit Ausblick auf die EU-Hinweisgeberrichtlinie) angesprochen.

Aus dem Inhalt:

  • Rechtliche Grundlagen des Geheimnisschutzes und kurze Vorstellung des Gesetzes
  • Beispiele für Geschäftsgeheimnisse bei Banken und Finanzdienstleistern
  • Typische Gefährdungsszenarien im Bankenbereich
  • Mögliche Schutzmaßnahmen, z. B. Entwicklung Schutzkonzept, Definition Geheimnisträger, Berechtigungen, Vereinbarungen/Verträge, interne Richtlinien, Sensibilisierung der Mitarbeiter (auch mit Blick auf die Nutzung bestehender Mechanismen und technisch-organisatorischer Maßnahmen)
  • Zusammenhänge zur EU-Hinweisgeberrichtlinie

Es referiert:
RA David Ziegelmayer
Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz, LEXANTIS

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte unser Online-Anmeldeformular »

Sie erhalten Ihre Zugangsdaten, die Sie benötigen, um an unserem Webinar teilnehmen zu können, bereits einige Tage vor der Veranstaltung, damit wir evtl. technische Fragen vorher klären können. Ihr PC muss nicht notwendigerweise mit einem Lautsprecher ausgestattet sein: Sie können das Webinar auch via Telefon verfolgen.

Für Ihre Fragen steht Ihnen Frau Andrea van Kessel gern zur Verfügung (Tel. 0221/5490-161 oder per E-Mail an andrea.vankessel(at)bank-verlag.de).

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

 Newsletter |  Impressum |  Hinweise zum Datenschutz